Auch wenn man zunächst vergeblich versucht markante Orte und Merkmale der Städte aus den Bildern herauszulesen, wird man schließlich von der subtilen Intensität ihrer Phantome infiziert. Dann spürt man ihren ganz eigenen Charakter, ihre Wirklichkeit jenseits der materiellen Struktur: den Geist der Städte.

(Dr.phil. Thomas J. Piesbergen)

 

 

IntenCities  

2004
Claus Friede, weltbekannt e.V.
Marianne Pitzen, Frauenmuseum Bonn


2005
Ruth Sachse, Phototriennale Hamburg

2007
Dr. phil. Thomas Piesbergen 1 2 3
Sara Sello, Kunsttreppe

2009
Jesper Soerensen, Zeitblick

2010
Dr. Uta Kuhl, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloß Gottorf 
Dr. phil. Thomas Piesbergen, "Mexico DF"

 

home